EuroParcs Schoneveld Meer Drohne Strand Zeeland

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Im vergangenen Jahr hat EuroParcs sich intensiv mit den Interessen und Bedürfnissen der Eigentümer beschäftigt und ist in den direkten Dialog mit ihnen getreten. In unserem Bestreben nach mehr Transparenz, Klarheit und Kalkulierbarkeit haben wir bereits mehrere neue Initiativen gestartet. Im kommenden Jahr werden wir diesen Weg fortsetzen und weitere Schritte unternehmen, um die Zusammenarbeit mit den Eigentümern eines Ferienhauses bei EuroParcs zu verbessern. Um auf diese veränderten Bedürfnisse und (Markt-)Bedingungen zu reagieren, führen wir neue, verbesserte Eigentümermodelle ein. Transparenz, Qualitätsverbesserung unserer Dienstleistungen und Zukunftssicherheit sind dabei der Schlüssel.

EuroParcs entwickelte die neuen Partnerschaftsmodelle als Reaktion auf den Wunsch nach mehr Transparenz, Klarheit und Vorhersehbarkeit und auf der Grundlage des Feedbacks der Eigentümer. Die neuen Eigentümermodelle wurden zunächst als Pilotprojekt in zwei bestimmten Parks eingeführt, nämlich EuroParcs De Zanding und EuroParcs De Wije Werelt. Dies bot die Gelegenheit, in kleinem Maß zu testen, aus den Erfahrungen zu lernen und Feedback zu sammeln.

Die Pilotphase wurde Ende 2023 und Anfang 2024 abgeschlossen. In dieser Zeit sprach EuroParcs mit mehr als 400 Eigentümern. Das in diesen Gesprächen gesammelte Feedback wurde analysiert und in den weiteren Entwicklungsprozess der Eigentümermodelle integriert. EuroParcs bedankt sich für die wertvollen Beiträge der Eigentümer in diesen Gesprächen.

2024 wird EuroParcs mit den aktualisierten Eigentümermodellen für alle Parks die große Umstellung auf das neue Kooperationsmodell durchführen.

Sie können sich bei "Mein Angebot" mit denselben Anmeldedaten anmelden wie bei "Mein EuroParcs". Sobald ein Angebot fertig ist, erhalten Sie eine E-Mail von uns.

Sie können sich hier bei "Mein Angebot" mit denselben Anmeldedaten anmelden wie bei "Mein EuroParcs". Wenn Ihr Angebot fertig ist, können Sie hier über einen Kalender einen digitalen oder einen Präsenztermin mit einem unserer Mitarbeiter vereinbaren.

Sie können sich hier bei "Mein Angebot" mit denselben Anmeldedaten anmelden wie bei "Mein EuroParcs". Wenn Ihr Angebot fertig ist, können Sie Ihre Fragen ganz einfach über ein Online-Formular stellen. Wenn Sie lieber direkt mit EuroParcs sprechen möchten, können Sie, sobald Ihr Angebot fertig ist, über die Login-Seite einen (Video-)Termin mit einem unserer Mitarbeiter vereinbaren.

Sie können sich hier bei "Mein Angebot" mit denselben Anmeldedaten anmelden wie bei "Mein EuroParcs". Wenn Ihr Angebot fertig ist, können Sie hier Ihr persönliches Angebot pro Eigentümermodell finden. Sie können dort auch gleich Ihre Wahl eingeben, damit Sie die neuen Verträge erhalten.

Sie werden benachrichtigt, sobald Ihr Park und Ihre persönlichen Angebote verfügbar sind. Der konkrete Zeitpunkt für Ihren Park hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann mehrere Monate dauern. Bitte beachten Sie, dass alle neuen Eigentümermodelle für bestehende Eigentümer erst am 1. Januar 2025 in Kraft treten werden.

Die neuen Modelle gelten für alle Grundstücke, mit Ausnahme von Jahresplätzen. Wir wenden jedoch einen parkbezogenen Migrationsplan an. Das genaue Vertragsangebot richtet sich unter anderem nach dem erwarteten Mietumsatz des Objekts und den Wachstumserwartungen des Parks. Dies kann daher von Park zu Park variieren. Wenn Sie Ferienhäuser in verschiedenen Parks haben, können die Angebote zu unterschiedlichen Zeiten online gehen.

Die neuen Verträge treten im Jahr 2025 in Kraft. Dies gilt für alle neu abgeschlossenen Verträge mit Ausnahme der Garantieverträge, die im Jahr 2025 oder danach auslaufen. Eigentümer mit einem Garantievertrag werden von EuroParcs 3 Monate vor Ablauf des Vertrags kontaktiert, um einen neuen Vertrag zu vereinbaren.

Einige bestehende Verträge können beim Übergang zu den neuen Eigentumsmodellen nicht beibehalten werden. Die erneuerten Verträge sind jedoch transparenter, klarer und ähnlicher. Außerdem bringen sie langfristige Vorteile und Kosteneinsparungen für die Eigentümer und helfen, Verwaltungsfehler zu vermeiden. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe bei der Wahl des am besten geeigneten Modells benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Derzeit gilt die Vertragsmigration nicht für unsere Jahresplatzhalter. Es finden also keine Vertragsgespräche mit Jahresplatzhaltern statt. Im Jahr 2025 wird EuroParcs prüfen, ob die Vorteile der neuen Verträge auch für Jahresplatzinhaber realisiert werden können.

Die Absichtserklärung ist verbindlich, aber wenn die Wahl die Vermietbarkeit der Unterkunft nicht beeinträchtigt, ist es im Prinzip möglich, zu wechseln. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass wir niemals bereits eingebuchte Gäste für die betreffende Unterkunft stornieren können.

Es ist nicht möglich, innerhalb der Laufzeit zwischen den Modellen zu wechseln, es sei denn, EuroParcs und der Vermieter sind sich einig und wünschen dies. Nach Ablauf der Laufzeit des Rahmenvertrages ist es jedoch möglich, zu einem anderen Modell zu wechseln.

Bitte beachten Sie, dass die Laufzeit der Verträge je nach Eigentümermodell unterschiedlich ist. Bitte lesen Sie die Fragen und Antworten zur Vertragslaufzeit für spezifische Informationen zu den einzelnen Modellen.

Nein, das Angebot, das Sie erhalten, ist speziell auf Sie zugeschnitten und basiert auf mehreren Elementen:

1. dem von Ihnen gewählten Eigentümermodell,

2. dem erwarteten Umsatz des Parks und

3. dem erwarteten Umsatz Ihres Ferienhauses auf der Grundlage historischer Ergebnisse und möglicher bevorzugter Buchungen.

Der Rahmenvertrag bietet eine gleiche Grundlage für alle Eigentümer und enthält aktualisierte allgemeine Vereinbarungen, die die grundlegende Beziehung zwischen Ihnen und EuroParcs festlegen. In Zusammenarbeit mit den Eigentümern wurde dieser Rahmenvertrag erstellt, in den Dutzende von Wünschen und Anliegen der Eigentümer eingeflossen sind. Bei den neuen Modellen unterschreiben Sie sowohl den Rahmenvertrag als auch den spezifischen Vertrag für Ihr gewähltes Eigentümermodell. Zusätzlich zum Rahmenvertrag führt EuroParcs sechs Eigentümermodelle mit dazugehörigen Verträgen ein.

Grundsätzlich ist es möglich, dass der neue Eigentümer den laufenden Vertrag übernimmt. Wenn Sie ein vermietetes Objekt verkaufen und in ein anderes Modell mit keinen oder weniger Vermietungen umziehen, prüfen wir zunächst, ob es noch Buchungen von Feriengästen gibt. EuroParcs wird sein Bestes tun, um die Buchungen auf ein ähnliches Objekt zu übertragen. Sollte dies nicht möglich sein, müssen diese Buchungen anerkannt werden. Danach ist es möglich, dass der neue Eigentümer ein anderes Eigentümermodell wählt. Wir werden dies mit dem neuen Eigentümer besprechen.

Bei den neuen Eigentümermodellen von EuroParcs (mit Ausnahme von Active Ownership) werden die Einnahmen aus allen Immobilien des Parks zusammengelegt. Das bedeutet, dass wir alle Einnahmen aus diesen Immobilien zusammenzählen und Ihnen Ihren jährlichen Anteil an diesen Einnahmen auszahlen.

Der Vermietungspoolanteil wird auf der Grundlage des erwarteten Mietumsatzes für das kommende Jahr ermittelt, wobei wir mehrere Faktoren aus dem vergangenen Jahr in diese Schätzung einbeziehen.

Lesen Sie mehr darüber auf der Seite mit den Erläuterungen zum Vermietungspool.

Die Vermietung des Grundstücks ist mit jährlichen Kosten verbunden. Diese Kosten werden von der Rendite des Eigentümers abgezogen, wenn das Grundstück vermietet wird. Bei Eigentümern, die ihr Grundstück nicht oder nur begrenzt vermieten, werden die Mietkosten in der Jahresrechnung ausgewiesen.

Zuvor enthielt die Grundstücksmiete mehrere Gebühren und Dienstleistungskomponenten. Bei der Ermittlung des Angebots teilen wir die PSB, die Grundstücksmiete und etwaige andere Kosten wie den Erbbauzins auf. Auf diese Weise machen wir die tatsächlichen Vermietungskosten transparent.

Es ist möglich, die Ferienimmobilie für bis zu 10 Tage pro Jahr für Wartungsarbeiten zu sperren. Dies ist allerdings nur in Wochen der Nebensaison möglich:

  • Personal Ownership: Sie können die Wartungstage nach Belieben nutzen.

  • Premium Ownership: Wartungstage können nur außerhalb der vereinbarten Vermietungszeiten in Anspruch genommen werden

  • Holiday Ownership: Bis zu 10 Tage pro Jahr in Absprache mit EuroParcs

  • Rental Ownership: Freie Nutzung von Wartungstagen, aber Wartungstage gehen zu Lasten der 105 Freipunkte, vergleichbar mit der persönlichen Nutzung. In der Nebensaison kostet dies 1 Punkt pro Tag, in der Zwischensaison 3 Punkte und in der Hochsaison 7 Punkte.

  • Active Ownership: Maximal 10 Tage pro Jahr in Absprache mit EuroParcs

  • Investment Ownership: Maximal 10 Tage pro Jahr in Absprache mit EuroParcs

EuroParcs führt die Wartung von Wärmequellen durch, weil sie die Sicherheit des Grundstücks und des Parks beeinflusst. Jüngste Untersuchungen in unseren Parks haben gezeigt, dass Eigentümer diese Inspektion und die notwendige Wartung systematisch gar nicht oder nicht korrekt durchgeführt haben, was zu potenziell unsicheren Situationen für Gäste, unser Personal und (andere) Eigentümer geführt hat.

Das ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Je nach gewähltem Eigentümermodell ist zum Beispiel das Mietservicepaket obligatorisch, wird aber nicht immer in Rechnung gestellt.

In den neuen Eigentümermodellen, die 2025 in Kraft treten, wird EuroParcs den Eigentümern umfangreichere Möglichkeiten bieten, andere Objekte innerhalb von EuroParcs zu nutzen, sowohl im eigenen Park als auch an anderen Standorten.

Ja, aus Gründen der Einhaltung von Vorschriften und der Sicherheit ist EuroParcs dafür verantwortlich zu wissen, wer sich in dem Park und in einem Ferienhaus aufhält. Dazu sind wir gesetzlich verpflichtet. Sie können dies über das Eigentümerportal melden, wenn es sich um unbekannte Gäste handelt, oder Sie können sich an der Rezeption des Parks melden, wenn Sie einer der 5 Schlüsselinhaber sind.

Ja, die neuen Eigentümermodelle gelten für alle Objekte. Wir arbeiten jedoch mit einem Migrationsplan für jeden einzelnen Park, und jede Immobilie erhält ein individuelles Angebot. Das genaue Angebot richtet sich unter anderem nach dem erwarteten Mietumsatz des Objekts und den Wachstumserwartungen des Parks.

In allen Modellen ist es möglich, Gäste zu akquirieren. Im Laufe des Jahres 2025 werden wir ein neues System einführen, um den Aufwand der Eigentümer zu belohnen. Für Eigentümer, die viele Gäste selbst akquirieren, ist das Active Ownership Modell interessant, weil es einen niedrigeren Provisionssatz hat und der Eigentümer so eine höhere Rendite erhält.

EuroParcs repariert oder ersetzt auf eigene Kosten fehlende, beschädigte oder defekte Gegenstände, wenn die Ferienimmobilie an Dritte vermietet wird. In den folgenden Fällen ist jedoch der Eigentümer selbst für den Schaden verantwortlich:

  • Schäden, die durch die Gebäude- oder Hausratversicherung des Eigentümers gedeckt sind

  • Normale Abnutzung und Verschleiß

  • Defekte nach Ablauf der Garantiezeit

  • Schäden über 5.000,00 € (falls höher als dieser Betrag)

  • Schäden, die nicht von EuroParcs-Mietern verursacht wurden

Der Vermietungspool berücksichtigt keine Kosten, sondern ist lediglich eine gerechtere Aufteilung der Mieteinnahmen, bei der es in Zukunft leicht sein wird, die Gesamtmieteinnahmen als gemeinsamer Pool zu erhöhen. Das Risiko, dass die zugeteilten Mieteinnahmen, die letztlich bei EuroParcs landen, nicht ausreichen, um die Kosten des Parks zu decken, liegt bei EuroParcs.

Wenn Sie in Erwägung ziehen, EuroParcs Ihre Immobilie zur Vermietung zur Verfügung zu stellen, sind möglicherweise einige Änderungen erforderlich, die Kosten verursachen können. In Absprache mit unserem Parkteam können Sie die Eignung Ihres Objekts für eine mögliche Vermietung besprechen. Wenn Sie es wünschen, beraten wir Sie hinsichtlich einer kosmetischen Aufwertung oder einer begrenzten Renovierung. Denken Sie hierbei an Verbesserungen an Ihrer Küche, Ihrem Bad oder Ihrem Möbelpaket.

Sie müssen EuroParcs die zu vermietenden Wochen vor dem 1. Dezember des Vorjahres über den Mietjahreskalender mitteilen. Dies gilt sowohl für die obligatorische Anzahl von Mietwochen als auch für alle zusätzlichen Mietwochen, die Sie anbieten möchten. Der Kalender für das Mietjahr läuft vom 1. April bis zum 1. April des darauf folgenden Jahres.

Ja, das ist möglich. EuroParcs prüft die Anfrage, und wenn wir sicher sind, dass in diesem Zeitraum eine gute Vermietung möglich ist, werden wir Ihnen ein Angebot für die angegebenen Wochen machen. Wir empfehlen jedoch, dies nicht zu Beginn des Jahres zu tun. Denn wenn wir in einem bestimmten Zeitraum mehr Mietkapazitäten benötigen, setzen wir uns mit den Eigentümern in Verbindung, um die Optionen für zusätzliche Wochen zu besprechen. Zu diesem Zeitpunkt können wir Ihnen ein attraktiveres Angebot machen, da wir weniger Ungewissheit darüber haben, ob das Ferienhaus in diesem Zeitraum vermietet sein wird.

Wenn Sie Ihren Eigenverbrauchszeitraum nicht rechtzeitig an EuroParcs weitergeben, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • EuroParcs wählt die Wochen für Sie aus, was bedeutet, dass Sie für diese Wochen keine Eigennutzung mehr buchen können.

  • EuroParcs beschließt, die Pauschalgebühr nicht zu zahlen und nicht zu vermieten. In diesem Fall zahlen Sie lediglich die Kosten einschließlich des Mietservicepakets.

Sie erhalten einen Einblick in die Verfügbarkeit des Objekts, so dass Sie wissen, wann Sie es für Ihre eigene Nutzung buchen können.

Da Sie mit Premium Ownership Modell einen garantierten Betrag erhalten, bekommen Sie keinen Einblick in die Details der Buchungen und die Mietsumme.

Es steht Ihnen frei, Ihre eigene Nutzung außerhalb der angegebenen und vereinbarten Vermietungszeiten einzusetzen. Dies darf jedoch nicht gegen die örtlichen Gesetze zur Freizeitnutzung verstoßen. Dies ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Mögliche Einschränkungen sind zum Beispiel maximal 6 Monate pro Jahr oder eine bestimmte Anzahl von aufeinanderfolgenden Wochen.

Auf der Grundlage der historischen Mieteinnahmen wird ermittelt, wie hoch die erwarteten Mieteinnahmen für Ihren Immobilientyp oder in einigen Fällen für Ihr spezifisches Grundstück sein werden. Das Angebot und die damit verbundene Urlaubsgutschrift werden von diesen erwarteten Mieteinnahmen abgeleitet.

Das Urlaubsguthaben kann für alle Mietobjekte in mehr als 50 EuroParcs-Parks verwendet werden. Diese Parks befinden sich in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Deutschland und in Österreich. Sie finden unsere Parks und Unterkünfte unter www.europarcs.de.

Die Kosten für die Anmietung eines Ferienhauses werden vom Urlaubsguthaben des Eigentümers zu diesem Zeitpunkt abgezogen. Diese Kosten sind je nach Ihren spezifischen Anforderungen und Ihrer Buchung sehr unterschiedlich. Wir empfehlen Ihnen, sich auf www.europarcs.de nach Objekten umzusehen, die Ihren Kriterien entsprechen. Wenn Sie sich zum Beispiel für eine Villa für 10 Personen oder ein Objekt mit Wellness-Einrichtungen entscheiden, werden die Kosten im Vergleich zu einem Aufenthalt in einem kleineren Objekt unterschiedlich ausfallen.

Sie erhalten einen Einblick in die Verfügbarkeit Ihrer Unterkunft, so dass Sie wissen, wann Sie diese mit Ihrem Urlaubsguthaben für Ihre eigene Nutzung buchen können. Sie erhalten außerdem Einblick in Ihr bestehendes und zukünftiges Urlaubsguthaben.

Beim Rental Ownership Modell erfolgt die Punktezählung auf der Grundlage der Anzahl der Übernachtungen. Je nachdem, ob Sie in der Hoch-, Neben- oder Zwischensaison übernachten, werden die Punkte auf dieser Grundlage berechnet.

Beispiel: Wenn Sie am Freitag ab 16 Uhr anreisen und am Montag vor 10 Uhr abreisen, werden 3 Nächte "berechnet". Fällt dieses Wochenende in die Nebensaison, in der 3 Punkte pro Nacht berechnet werden, würde dieses Wochenende insgesamt 9 Punkte kosten.

Nein, die Nutzung Ihrer eigenen Unterkunft "kostet" immer Punkte. Dieses System wurde nach Rückmeldungen von Eigentümern entwickelt, da das Last-Minute-Buchungssystem für die Eigentümer mit Einschränkungen verbunden war.

Mit diesem neuen Modell können die Eigentümer ihren Urlaub nun besser planen. Mit 105 Punkten im Rahmen des Rental Ownership Modells können Eigentümer ihre eigenen Aufenthalte mehr denn je genießen, ohne dass sich dies auf ihr Einkommen auswirkt. Wenn Sie sich hauptsächlich in der Nebensaison in Ihrem Ferienhaus aufhalten, kann der Zeitraum sogar bis zu 90 Tage pro Jahr betragen. Die Obergrenze von 90 Tagen wurde festgelegt, um zu vermeiden, dass Eigentümer die Pendlersteuer zahlen müssen.

Nein, das ist nicht möglich. Sie können einen zusätzlichen Aufenthalt auf der EuroParcs-Website zu den dann gültigen Preisen buchen. Wenn Sie erwarten, dass Sie sich öfter in der Immobilie aufhalten, als es die Eigennutzungspunkte erlauben, können Sie auch das Premium Ownership Modell in Betracht ziehen, bei dem wesentlich mehr Eigennutzung möglich ist. Bedenken Sie jedoch, dass dies mit geringeren Mieteinnahmen verbunden ist.

EuroParcs berichtet und kommuniziert im Rahmen des Rental Ownership Modells Folgendes:

  • Die Verfügbarkeit des Objekts für die eigene Nutzung (kein Einblick in individuelle Buchungen und Preise).

  • Die Endabrechnung des Vermietungspools, in der der Eigentümer Einblick in den tatsächlichen Poolanteil des Eigentümers und die Gesamteinnahmen aus dem Pool erhält. Darüber hinaus wird der erwartete Vermietungspolanteil für das kommende Jahr mitgeteilt.

Wenn Sie Ihre Ferienimmobilie mit Extras wie einer Klimaanlage, einer Gartenumzäunung oder einer Sauna ausgestattet haben, kann dies zu einem höheren Mietumsatz führen. Dies zeigt sich daran, dass Ihre Immobilie in den letzten Jahren bevorzugt gebucht wurde. Bei der Erstellung Ihres Angebots berücksichtigen wir, in welchem Umfang Ihr Objekt bevorzugt gebucht wurde und ob es dadurch auch einen relativ höheren Umsatz erzielt hat. Jährlich können diese Faktoren anhand der Vermietungsergebnisse angepasst werden, was zu einem höheren erwarteten Vermietungspoolanteil und damit auch zu mehr Einnahmen für Sie führen kann.

EuroParcs nimmt eine Schätzung des reinen Mietumsatzes der Immobilie vor, die auf vergleichbaren Immobilien im Park oder möglicherweise in einem anderen Park basiert. Wir verfügen über eine Vielzahl von Daten aus den letzten Jahren, um eine realistische Prognose zu erstellen. Auf dieser Grundlage erstellen wir dann auch das Mietangebot.

Dies geht zu Lasten Ihrer Mieteinnahmen. Wenn Sie also mehr als die maximal verfügbaren 105 Punkte selbst nutzen möchten, entstehen Ihnen Kosten. Wenn Sie mehr Eigennutzung wünschen, empfehlen wir Ihnen das Premium Ownership Modell.

Wenn Sie weniger als die maximalen 105 Eigennutzungspunkte einlösen, hat dies keine Auswirkungen auf Ihren Vermietungspoolanteil oder Ihre Rendite. Alle Immobilien, die 105 oder weniger Punkte aufweisen, gelten als zu 100 % vermietbar. Für die verbleibenden Punkte erhalten Sie weder eine zusätzliche Vergütung, noch können Sie die verbleibenden Punkte auf das folgende Jahr übertragen.

Ja, Ihr Vermietungspoolanteil kann sich im Laufe der Zeit ändern. Diese Änderung basiert auf der Vermietungsprognose und kann aus mehreren Gründen erfolgen:

Erstens wird jährlich eine Prognose für die Gesamtvermietung des Parks und des Vermietungspools erstellt. Fällt diese Prognose höher aus als im Vorjahr, erhöhen sich Ihre erwarteten Mieteinnahmen und damit Ihr Vermietungspoolanteil.

Zweitens können die konkreten Mieteinnahmen Ihres Ferienhauses abweichen, z. B. durch bessere oder schlechtere Vermietungsergebnisse. Wenn diese Abweichung mehr als 10 % gegenüber der regulären Erwartung beträgt, kann Ihre Mieterwartung und damit Ihr Vermietungspoolanteil angepasst werden.

Möglicherweise können Sie Ihren Vermietungspoolanteil erhöhen, indem Sie in Annehmlichkeiten wie einen Whirlpool, eine Sauna, einen Gartenzaun, eine Klimaanlage usw. investieren. Auf diese Weise werden auch Eigentümer berücksichtigt, die in ihre Immobilie investieren, z. B. durch den Einbau einer Klimaanlage.

Um die saisonalen Unterschiede zu ermitteln, schauen wir bei EuroParcs auf den historischen Vermietungsumsatz im Laufe des Jahres. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass die Hoch- und Nebensaison mit den Schulferien zusammenfällt.

EuroParcs veröffentlicht jedes Jahr einen Vermietungskalender mit einer Aufschlüsselung der Hoch-, Zwischen- und Nebensaison, die unter anderem auf der Historie und der Schulferienplanung basiert.

Nein, das ist leider nicht möglich.

Nein, die Endreinigung ist immer obligatorisch und wird von den Gästen bezahlt. Bei Eigennutzung haben Sie die Wahl, die Reinigung selbst vorzunehmen oder sie gegen eine Gebühr von EuroParcs durchführen zu lassen.

Da Ihr Ferienhaus zum Vermietungspool beiträgt, ist die Eigennutzung in der Basis auf 5 Wochen beschränkt: 1 Hochsaison-, 2 Zwischensaison- und 2 Nebensaisonwochen.

Allerdings sind in unseren Parks nicht alle Wochen gleich. Die erwarteten Einnahmen für Wochen in der Hochsaison sind bis zu 7 Mal höher als die für Wochen in der Nebensaison. Deshalb unterscheiden wir zwischen Hoch-, Zwischen- und Nebensaisonwochen. Ein Tag in der Nebensaison ist 1 Punkt wert, ein Tag in der Zwischensaison 3 Punkte und ein Tag in der Hauptsaison 7 Punkte.

Insgesamt erhalten Sie 105 Punkte pro Jahr, die Sie bis zu maximal 90 Tagen frei verwenden können (in Verbindung mit der Pendlerpauschale).

Mit dem Active Ownership Modell erhalten Sie Zugang zu individuellen Buchungen und Preisen, ähnlich wie bei einem variablen (BEX/BEO) Vertrag.

Das ist nur im Rahmen des Active Ownership Plus Modells (Option B) erlaubt.

Das ist nicht möglich, da EuroParcs aufgrund des gesetzlich vorgeschriebenen Nachtregisters, in dem alle Gäste von uns eingecheckt werden, für die Ausgabe der Schlüssel zu Ihrem Haus verantwortlich ist.

Beim Investment Ownership Modell ist standardmäßig keine Eigennutzung vorgesehen. Um Ihre eigene Immobilie dennoch zu nutzen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

1.Sie können jederzeit Ihre eigene Ferienimmobilie buchen, wenn sie verfügbar ist. Sie zahlen dann die geltenden Tarife.

2. Bei Vertragsabschluss haben Sie die Möglichkeit, einen Teil Ihrer finanziellen Gegenleistung in Urlaubsguthaben umzuwandeln. Dieses Guthaben können Sie für Ihr eigenes Objekt, aber auch in anderen Parks verwenden.

Das Investment Ownership Eigentümermodell hat eine Standardlaufzeit von 3 Jahren. EuroParcs und der Eigentümer besprechen 12 Monate vor Ablauf des Vertrages den Abschluss eines neuen Vertrages.

Je nachdem, ob es sich bei Ihrem Grundstück um ein Miet- oder ein Eigentumsgrundstück handelt und ob das Nutzungsrecht abgekauft wurde, werden die Erbbauzinskosten auf unterschiedliche Weise umgelegt:

  • Bei Mietgrundstücken enthält die Grundstücksmiete sowohl ein Erbbauzinsentgelt als auch den von EuroParcs an die Gemeinde gezahlten Erbbauzins. Mit der Einführung der neuen Eigentümermodelle werden diese Komponenten getrennt ausgewiesen.

  • Für "selbst genutzte" Grundstücke wird kein Erbbauzins erhoben, da sie gekauft werden. Der Erbbauzins wird jedoch jährlich mit der Jahresrechnung abgerechnet. Die Eigentümer müssen den Erbbauzins separat an EuroParcs zahlen, woraufhin EuroParcs ihn an die Gemeinde abführt.

Die Zuteilung von Buchungen erfolgt automatisch über den von EuroParcs entwickelten Umsatzverteilungsschlüssel, der derzeit bereits auf unserer Buchungswebsite angewendet wird. Dieser Verteilungsschlüssel bleibt in Kraft und unterscheidet nicht zwischen Objekten innerhalb oder außerhalb des Pools. Eine Bevorzugung bestimmter Modelle findet daher nicht statt. Allerdings sind die Ferienhäuser von Eigentümern, die sich für das Active Ownership Modell entschieden haben, nicht im Vermietungspool enthalten. Diese Eigentümer kommen daher nicht in den Genuss der damit verbundenen Vorteile.

EuroParcs wird sich dann mit dem neuen Eigentümer zusammensetzen, um gemeinsam zu besprechen, welcher Vertrag und welches Modell am besten zu den Bedürfnissen des neuen Eigentümers passt.

Grundsätzlich gilt, dass der neue Eigentümer den bestehenden Vertrag übernimmt. Beim Verkauf eines Mietobjekts prüfen wir zunächst, ob es noch Buchungen für das Objekt gibt. Wenn es noch Buchungen für das Objekt gibt, wird EuroParcs versuchen, diese auf ein ähnliches Objekt zu übertragen. Sollte dies nicht möglich sein, müssen diese Buchungen berücksichtigt werden, da sonst Gebühren anfallen können.

Sollte der neue Eigentümer jedoch ein anderes Eigentümermodell wünschen, so kann er dieses frei wählen. EuroParcs wird sich dann mit dem neuen Eigentümer beraten, um den für ihn am besten geeigneten Vertrag zu finden.

USP icon
Rahmenvertrag
USP icon
Information
USP icon
Die 6 Eigentümermodelle